Link verschicken   Drucken
 

Erfolgreiche Aktionstage für die Vielfalt am Grünen Band bei Brennersgrün

02.07.2017

Am 21. und 22.06.2017 kamen bei größter Hitze insgesamt 43 Schüler der Elften Klassen des „Christian-Gottlieb-Reichard“ Gymnasiums Bad Lobenstein am Grünen Band bei Brennersgrün zusammen, um gemeinsam anzupacken bei der Pflege der Zwergstrauchheiden auf dem ehemaligen Spurensicherungsstreifen der einstigen innerdeutschen Grenze.

Aufgrund der jahrzehntelangen Offenhaltung für freie Sicht und der damit einhergehenden Aushagerung des Bodens haben sich hier Pflanzen angesiedelt, welche besonders magere und lichte  Standorte bevorzugen. Hervorzuheben sind die Vorkommen verschiedener Bärlapp-Arten, die alle vom Aussterben bedroht sind. Vor allem Fichten, Kiefern und Birken nehmen den stark gefährdeten Offenland-Arten zunehmend Licht und Wärme.

Ziel der Aktionstage war es daher, die wertvollen Zwergstrauchheiden mit ihrer besonderen Artausstattung von aufkommenden Gehölzen zu befreien.

Organisiert und durchgeführt wurde die Aktion vom Landschaftspflegeverband „Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale“ e.V. im Rahmen des ENL-Projektes „Freiwillige für Naturschutz- und Landschaftspflegearbeiten im Naturpark“. Zusätzliche Unterstützung gab es durch einen erfahrenen Mitarbeiter des Naturparks Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale.

Die Schüler zeigten viel Einsatzbereitschaft und so wurden an beiden Tagen rund 1.000 m² Heide händisch gepflegt. Das heißt, v.a. Fichten wurden herausgerissen, größere Bäume abgesägt und Totholz von der Fläche geschafft, um weitere Nährstoffeinträge zu vermeiden. Die überaus gute Arbeit wurde auch sogleich vom Naturparkverein honoriert. Das Geld wird aber nicht etwa in die Klassenkasse fließen – nein, die Schüler spenden für die Aktion "Kinder helfen Kindern!“

Alles in allem also eine gelungene Aktion für Natur und Mensch. Ein herzliches Dankeschön an die Schüler und Lehrer, welche die Aktion fortsetzen wollen, und an alle Mitwirkenden.