Link verschicken   Drucken
 

Thüringisch-fränkische Gemeinschaftsaktion: Sensentag in Rodacherbrunn

Am 25.08.2018 kamen 10 Teilnehmer zusammen, um im Spindlersgrund bei Titschendorf das Sensen zu lernen. Der Sensenlehrer Gunter Rödel aus Neuhaus / Rennweg erklärte den thüringischen und fränkischen Mitstreitern den Umgang mit dem scharfen Werkzeug. Und bald war die geplante Tagesleistung geschafft. Der einsetzende Regen beschleunigte noch zusätzlich das Zusammenrechen und Aufladen des Mähgutes. Ein gutes Team von dies- und jenseits des Grünen Bandes auf einer nicht einfachen Bergwiese: Durch die lange Trockenheit und aufgrund des fortgeschrittenen Alters des Aufwuchses lag das Gras stellenweise in Wirbeln oder legte sich unter dem Sensenblatt flach auf den Boden. Hier konnte jeder an seiner Mähtechnik feilen und wertvolle Tipps mit nach Hause nehmen.

Ganz nebenbei wurden so die Lebensräume für Arnika und Wiesenknopf gepflegt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Thüringisch-fränkische Gemeinschaftsaktion: Sensentag in Rodacherbrunn