Link verschicken   Drucken
 

Natura 2000-Station Obere Saale

Am 03.01.2017 hat die Natura 2000-Station Obere Saale ihre Arbeit aufgenommen. Ihr Aktionsradius erstreckt sich über die Landkreise Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt und die nachfolgend aufgelisteten Natura 2000-Gebiete.

 

 

 

Name

Th.-Nr.

Beschreibung

Besondere Arten

Muschelkalkhänge um Teichel und Großkochberg

143

stark zergliederte, vorwiegend südexponierte ausgedehnte Muschelkalk-Steilhänge mit Kalk-Trockenrasen, Kalkfelsen und -schutthalden

Großes Mausohr, Gelber Frauenschuh

Muschelkalk-Landschaft westlich von Rudolstadt

144

stark gegliederte, vorwiegend südexponierte Muschelkalk-Steilhänge mit artenreichen Trockenstandorten wie Kalk-Trockenrasen oder Felswände

Großes Mausohr, Mopsfledermaus, Kleine Hufeisennase, Hirschkäfer, Gelber Frauenschuh

Neustädter Teichgebiet

145

Feuchtgebietskomplex am Nordrand der Orlasenke mit zahlreichen Teichen und Verlandungszonen sowie kleineren naturnahen Fließgewässern

Kammmolch

Zechsteinriffe in der Orlasenke und Döbritzer Schweiz

152

Komplex aus Zechsteinriffen, Kalkfelsen, -schutthalden, Höhlen, Pionier- und Trockenrasen, Buchen- und Eichen-Hainbuchenwäldern

Mopsfledermaus, Großes Mausohr, Kleine Hufeisennase

Schwarzatal ab Goldisthal mit Zuflüssen

153

tief eingeschnittenes Kerbtal der Schwarza mit Wildbachstrecken, Silikat-Felsbildungen und naturnahen, z.T. wärmeliebenden Laubwäldern an den steilen Hängen sowie auch größeren Fichtenforsten

Spanische Flagge, Gelbbauchunke, Westgroppe, Bachneunauge, Mopsfledermaus, Bechsteinfledermaus, Großes Mausohr, Kleine Hufeisennase

Saaletal zwischen Hohenwarte und Saalfeld

154

Steilwände des Saaletals mit natürlichem Aufschluss, Trockenrasen, Eichen-Hainbuchen- und Schluchtwälder, naturnaher Flusslauf mit Weichholzaue und Auenwiesen

Mopsfledermaus, Großes Mausohr, Bechsteinfledermaus, Kleine Hufeisennase, Groppe, Bachneunauge, Spanische Flagge, Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling

Dreba-Plothener Teichgebiet

155

großflächiges Teichgebiet mit unterschiedlich strukturierten Teichen, Grünland und Nadelholzforsten

Fischotter, Kammmolch

Schieferbrüche bei Probstzella

156

ehemaliges Schieferbergbaugebiet mit Silikat-Schutthalden, zahlreichen Stollen, Zwergstrauchheiden, Berg-Mähwiesen sowie Nadelwäldern

Mopsfledermaus, Bechsteinfledermaus, Großes Mausohr, Kleine Hufeisennase

Schieferbrüche um Lehesten

157

ehemaliges Schieferbergbaugebiet mit Restlöchern, Felswänden, Schieferhalden und zahlreichen Stollen, sehr nährstoffarme Standorte mit Vorkommen zahlreicher seltener und gefährdeter Arten

Mopsfledermaus, Großes Mausohr

Mittelgrund

158

ehemaliger Truppenübungsplatz mit großem zusammenhängendem Waldgebiet, zahlreiche eingestreute Feuchtbiotope, Hochstaudenfluren, Berg-Mähwiesen, Borstgrasrasen, trockene Heiden

Heidelerche, Neuntöter, Schwarzstorch, Schwarzspecht, Raufußkauz

Burgk – Bleiberg – Kobersfelsen

159

bewaldete Steilhänge und zahlreiche Silikat-Felsen mit Pionier- und Felsspaltenvegetation

Großes Mausohr, Spanische Flagge, Eremit, Dreimänniges Zwerglungenmoos

Hänge an der Bleilochtalsperre

161

senkrechte, offene Silikatgesteinsfelswände mit Pionier- und Felsspaltenvegetation, Buchen-, Schlucht- und Hangmischwäldern, Feuchtgrünland, Bergmähwiesen

Mopsfledermaus, Bechsteinfledermaus, Großes Mausohr, Spanische Flagge, Raufußkauz, Eisvogel, Uhu, Schwarzstorch, Wanderfalke, Sperlingskauz, Neuntöter, Grauspecht

Jägersruh – Gemäßgrund – Thüringische Moschwitz

162

großflächig unzerschnittene, störungsarme Waldlandschaft mit naturnahen Bergmischwäldern, Nadelholzforsten, naturnahen Bergbachsystemen und Auen mit Ufergehölzen und Feuchtbiotopen, eingestreute Offenlandbiotope

Großes Mausohr, Fischotter, Groppe

Tannbach-Klingefelsen

163

tief eingeschnittenes Tal im östlichen Schiefergebirge, naturnaher Bergbach mit feuchten Hochstaudenfluren, Ufergehölzen und Frischwiesen, an Steilhängen mit Silikat-Felsbiotopen durchsetzte Nadelholzforste

Eisvogel, Neuntöter u. zahlreiche weitere seltene und gefährdete Tierarten

Wisenta und Zeitera

181

eingeschnittenes Tal der Wisenta mit teilweise stark mäandrierendem Gewässerlauf, Hochstaudenfluren, Ufergehölzen, Auenbereiche mit Mähwiesen

Fischotter, Bachneunauge

Wettera

182

tief eingeschnittenes Talsystem mit naturnahen Fließgewässerabschnitten, Hochstaudenfluren, Ufergehölzen sowie Standgewässern

Fischotter, Groppe, Bachneunauge, Flussperlmuschel

NSG Schenkenberg

185

flachgründiger, durch zahlreiche Hangrisse gekerbter Steilhang mit lichten Eichen-Hainbuchen- und Hangmischwäldern, die mit Felsfluren, Gebüschen und Saumgesellschaften eng verzahnt sind

Hirschkäfer, Spanische Flagge

Östliches Riffgebiet Orlatal

244

Komplex aus Zechsteinriffen, bemerkenswerte Höhlen, orchideenreiche Kalk-Trockenrasen, Eichen-Hainbuchen- und Buchenwälder, naturnaher Flusslauf der Orla mit Hochstaudenfluren

orchideenreiche Xerothermrasen

Fledermaus-quartiere Königsee

F19

Keller, Brauereidachboden

Kleine Hufeisennase

Schieferbruch Unterweißbach

F20

nicht touristisch erschlossene Höhlen

Mopsfledermaus, Großes Mausohr, Kleine Hufeisennase

Fledermaus-wochenstube Kleingölitz

F21

Trafohaus

Mopsfledermaus, Kleine Hufeisennase

Kirche Reichenbach

F22

Dachboden

Kleine Hufeisennase

Krankenhaus Ranis

F23

Dachboden

Kleine Hufeisennase

Stollen Gottschild Kamsdorf

F33

Stollensystem

Großes Mausohr, Kleine Hufeisennase, Bechsteinfledermaus, Mopsfledermaus

Nördliches Thüringer Schiefergebirge mit Schwarzatal

SPA28

Hochlagen des Thüringer Schiefergebirges mit Seitentälern und tief eingeschnittenem

Kerbtal der Schwarza und Felsen in Steilhängen, naturnahe Laubwälder, beerkrautreiche Kiefern- und Fichtenforste, in Talmulden Feucht- und Mähwiesen

Auerhuhn, Birkhuhn, Eisvogel, Grauspecht, Halsbandschnäpper, Mittelspecht, Neuntöter, Raufußkauz, Schwarzspecht, Schwarzstorch, Sperlingskauz, Uhu, Wanderfalke, Wespenbussard, Ziegenmelker, Zwergschnäpper

Muschelkalkhänge der westlichen Saaleplatte (teilweise)

SPA33

Rand v. Muschelkalkhochfläche m. großflächigen Laubmischwäldern u. trockenwarmen Kiefernforsten, steil abfallende Hänge mit Kalkfelsen u. Schutthalden sowie Teile d. Rötsockels m. Kalk-Trockenrasen, Wacholderheiden, Flachland-Mähwiesen u. Kalk-Niedermoor

Grauspecht, Heidelerche, Mittelspecht, Neuntöter, Raufußkauz, Rotmilan, Schwarzspecht, Schwarzstorch, Sperbergrasmücke, Sperlingskauz, Uhu, Wachtelkönig, Wanderfalke, Weißstorch, Wespenbussard, Ziegenmelker, Zwergschnäpper

Langer Berg - Buntsandstein - Waldland um Paulinzella (teilweise)

SPA34

kieferndominierte, teils trockene Nadelmischwälder des zentralen Paulinzellaer Buntsandstein-Waldlands u. Nordabfalls des Thüringer Schiefergebirges mit Mähwiesen sowie gewässer- und feuchtbiotopreichen Ausschnitten des Wohlrose- u. Rottenbachtals

Auerhuhn, Grauspecht, Heidelerche, Neuntöter, Raufußkauz, Rohrweihe, Schwarzspecht, Sperlingskauz, Wespenbussard, Ziegenmelker

Muschelkalk-Landschaft westlich Rudolstadt

SPA35

wellige Hochfläche mit Nadelholzforsten und vorwiegend südexponierten Muschelkalk-Steilhänge mit Felswänden, Kalkschutthalden und artenreichen Trockenstandorten

Grauspecht, Neuntöter, Rauhfußkauz, Rotmilan, Schwarzspecht, Sperlingskauz, Uhu

Vordere und Hintere Heide südlich Uhlstädt

SPA36

stark gegliederte Hochfläche mit ausgedehnten Kiefern- und Fichtenforsten mit geringem Laubholzanteil sowie zahlreichen kleineren Fließgewässern und Waldteichen

Raufußkauz, Eisvogel, Uhu, Ziegenmelker, Schwarzstorch, Sperlingskauz, Heidelerche, Rotmilan, Neuntöter, Auerhuhn

Frankenwald – Schieferbrüche um Lehesten

SPA37

großflächig unzerschnittene, störungsarme Waldlandschaft mit naturnahen Bergmischwäldern, Nadelholzforsten, Schieferbrüchen, -halden, naturnahes Bergbachsystem mit Feuchtbiotopen und Bergmähwiesen

Raufußkauz, Eisvogel, Haselhuhn, Uhu, Schwarzstorch, Schwarzspecht, Zwergschnäpper, Sperlingskauz, Neuntöter, Rotmilan, Wespenbussard, Grauspecht, Auerhuhn

Hänge an der Bleilochtalsperre

SPA38

senkrechte, offene Silikatgesteinsfelswände mit Pionier- und Felsspaltenvegetation, Buchen-, Schlucht- und Hangmischwäldern, Feuchtgrünland, Bergmähwiesen

Raufußkauz, Eisvogel, Uhu, Schwarzstorch, Wanderfalke, Sperlingskauz, Neuntöter, Grauspecht

Plothener Teiche

SPA39

großflächiges Teichgebiet mit unterschiedlich strukturierten Teichen, Grünland und Nadelholzforsten

viele Vogelarten