Link verschicken   Drucken
 

Natura2000 - Allgemeines

Natura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union. Es besteht aus den Schutzgebieten nach der europäischen Vogelschutzrichtlinie (SPA-Gebiete) und den Schutzgebieten nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-Gebiete).

 

Thüringen verfügt über 212 FFH-Gebiete und 35 punkthafte FFH-Objekte sowie 44 SPA-Gebiete. Diese Natura 2000-Gebiete umfassen rund 270.000 Hektar. Das entspricht rund 17 Prozent der Thüringer Landesfläche. Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) hat 2016 und 2017 zum Schutz dieser Naturschätze ein Netzwerk von insgesamt 11 Natura 2000-Stationen eingerichtet, welche die staatliche Naturschutzverwaltung bei der Entwicklung von Natura 2000-Gebieten in Thüringen unterstützen. Die Natura 2000-Stationen dienen als regionale, nicht-staatliche Einrichtungen des Naturschutzes in gemeinnütziger Trägerschaft und arbeiten eng mit der Verwaltung, den betroffenen Landnutzern sowie weiteren Akteuren vor Ort zusammen. Durch professionelle Betreuung und das Management von Arten und Lebensräumen des europäischen Schutzgebietsnetzes Natura 2000 sollen die Stationen die langfristige Sicherung des Europäischen Naturerbes in Thüringen gewährleisten.